Beratung innerhalb des Schulsystems

Prinzipiell ist jede Schule und jede Lehrkraft zur Beratung verpflichtet (Art. 78 BayEUG).

Die Beratungslehrkräfte und Schulpsychologen erfüllen dabei besondere Unterstützungsaufgaben, die durch die Tätigkeit weiterer pädagogischer Kräfte mit besonderen Aufgabenbereichen (z. B. Klassenleitung, Stufenbetreuung, Verbindungslehrkräfte) und durch die beratende Tätigkeit der Schulleitungen, der Staatlichen Schulberatungsstellen und der Schulaufsicht ergänzt werden.

Folgende Grafik veranschaulicht Anlaufstellen und deren Hauptaufgaben:
aus: Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst: Inklusion an Schulen in Bayern. Informationen für Beratungslehrkräfte und Schulpsychologen.

Inklusion an Schulen in Bayern. Informationen für Beratungslehrkräfte und Schulpsychologen.

Profile der Beratungsfachkräfte und ihre Aufgabenfelder

Material

Zeitschrift "Gut Beraten" (Arbeitskreis der Regierung von Mittelfranken, SG Förderschulen) mit Themenschwerpunkten wie Autismus, Classroom-Management, Mehrsprachigkeit....
Information und Download

Link

Die Lernwirkstatt Inklusion ist eine Fortbildungszentrum für pädagogische Fachkräfte aller Bildungseinrichtungen, die Unterstützung bei Fragen rund um die Inklusion suchen. Auf der Homepage finden sich zudem viele verschiedene Informationen, Literatur, Materialien und Links zum Thema Inklusion.