Förderschwerpunkt Sprache

Sprache ist ein Mittel zur Verständigung und zur Teilhabe an der Gesellschaft. Kinder und Jugendliche brauchen zudem auch Sprache, um sich ihre Umwelt zu erschließen und um erfolgreich zu sein im schulischen Lernen. 
Prävention durch frühzeitiges Erkennen sprachlicher Auffälligkeiten will späteren schulischen Misserfolg in den Bereichen Schriftspracherwerb und Lesekompetenz vermeiden.
Gerade die wohnortnahe und inklusive Beschulung von Kindern mit Sprachproblemen erfordert von Lehrkräften aller Schularten Sensibilität im Umgang mit Sprachauffälligkeit und Praxiswissen über die Förderung dieser Kinder.
Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Förderschwerpunkt Sprache werden nach dem Lehrplan der allgemeinen Schule bzw. entsprechender Adaptionen unterrichtet.

Materialien aus dem ISB

Aufbau von Sprachkompetenz

Die DVD bietet Lehrkräften an Förderschulen und an allgemeinen Schulen die Möglichkeit, sich intensiv mit dem Förderschwerpunkt Sprache auseinanderzusetzen. Filmsequenzen aus der Unterrichts- und Beratungstätigkeit am Sonderpädagogischen Förderzentrum und einführende Texte zu den wichtigsten Themenbereichen der Sprachförderung geben einen Überblick, wie Sprachförderung alltagsnah geschehen kann.
Einführende Texte zu Sprachüberprüfung, Lehrersprache, Grammatik- und Wortschatzförderung, Stottern, Elternarbeit und Sprachförderung am Computer liegen vor, ebenso Spontansprachproben, Materialien zur Diagnostik und zur Förderung.
Die Filme und Texte können eingesetzt werden in Studienseminaren und Lehrerfortbildungen.